Reiki im Harz

Skip to main content

Reiki...

„... heißt übersetzt Universelle Lebensenergie. Wie wir diese Kraft aus dem Universum für uns und andere nutzen können, das werde ich Euch in den nächsten Tagen zeigen.“
Hawayo Takata nach Helen Haberlein

Im asiatischen Raum ist das Konzept einer universellen Lebensenergie weit verbreitet, ob Chi oder Qi in der traditionellen chinesischen Medizin, Prana in der ayurvedischen Lehre oder eben das japanische Ki, wie es auch im Aikido vorkommt. Aber auch im Westen ist dieser Gedanke nicht neu, Hildegard von Bingen nannte diese Energie „Viriditas“ oder „Grünkraft“, Wilhelm Reich „Orgon“.

Der Japaner Mikao Usui hat das Reiki-System, eine natürliche Heilmethode, bei der per Handauflegen universelle Lebensenergie übertragen wird, vor rund 100 Jahren entwickelt und über seinen Schüler Chujiro Hayashi und dessen Schülerin Hawayo Takata auch im Westen bereits an viele Millionen Menschen weitergegeben.

Neben der körperlichen Anwendung des Handauflegens ist Reiki jedoch für mich noch viel mehr – es bietet über die von Mikao Usui festgehaltenen Lebensregeln einen philosophischen Rahmen zur spirituellen Entwicklung und führt über die tägliche meditative Praxis bei der Eigenbehandlung zur Findung der eigenen Mitte, zum Stressabbau, zu mehr Klarheit und Gelassenheit.

Unsere Reiki-Seminare

Momentan konnten leider keine Veranstaltungen gefunden werden.

Die Reiki-Lebensregeln

Die Reiki-Lebensregeln lauten nach derzeitigem Stand der Forschung und Übersetzung:

  1. Gerade heute ärgere Dich nicht
  2. Gerade heute mache Dir keine Sorgen
  3. Sei dankbar für alles Lebendige
  4. Widme Dich aus vollem Herzen Deinem Karma/Deiner Lebensaufgabe
  5. Gewöhne Dich daran, freundlich zu Dir selbst und allen anderen Wesen zu sein

Takata ergänzte eine weitere hilfreiche Lebensregel, die im asiatischen Lebensraum selbstverständlich ist, aber für uns „Westler“ nach ihrer Erfahrung noch einmal extra betont werden muss:

  1. Ehre und respektiere Deine Ahnen, Deine Eltern, Deine Lehrer und die Älteren

Mikao Usui war es besonders wichtig, dass seine Methode allen Menschen zugänglich sein sollte. Deshalb sind die Behandlungen mit Reiki durch erfahrene Reiki-Therapeuten ein erster Schritt, um diese Methode kennenzulernen. Viele Behandelte, die Reiki so kennen und schätzen gelernt haben, lassen schon bald die eigene Einweihung in den I. und später auch II. Grad oder sogar den III., den Meistergrad, folgen.

Was mich persönlich dazu bewogen hat, Reiki weiterzugeben, sind die eigenen positiven Erfahrungen und tiefen Wandlungen körperlicher und seelischer Natur, seit ich diesen Weg eingeschlagen habe. Mir gefielen von Anfang an die Einfachheit, die Klarheit und die sanfte Kraft, die in Reiki liegen.

Reiki wurde zu einer Lebenseinstellung, die in meinen Alltag, meine Kurse und Behandlungen einfließt.